Türkei: Lage für Reisende normalisiert sich
 
 Nach dem Putschversuch vom Wochenende hat sich die Lage für Reisende in die Türkei wieder weitgehend normalisiert. Turkish Airlines hat den Flugbetrieb am Atatürk Flughafen in Istanbul bereits am Samstag wieder aufgenommen. Lufthansa und Eurowings fliegen die Türkei seit gestern wieder an. Auch andere Airlines wie Sun Express und Air Berlin führen ihre Flüge planmäßig durch. Bei einigen Veranstaltern sind die Fristen für kostenlose Umbuchungen und Stornierungen bereits gestern ausgelaufen. Bis Redaktionsschluss galten noch folgende Regelungen: TUI und ETI bieten den Türkei-Kunden die kostenlose Umbuchung und Stornierung für alle Abreisen bis einschließlich heute an. Bei Alltours können Abreisen bis einschließlich heute kostenlos storniert werden. Kostenlose Umbuchungen sind für Abreisen bis 24. Juli möglich. Kunden der Thomas Cook Veranstalter einschließlich Öger Tours und von Condor können Reisen nach Istanbul bis zum Abreisetag 31. Juli kostenlos umbuchen oder stornieren. Das Auswärtige Amt rät Reisenden in Istanbul und Ankara bis zur vollständigen Klärung der Lage weiterhin zu äußerster Vorsicht. Dies gilt insbesondere auf öffentlichen Plätzen für Menschenansammlungen. Im Zweifelsfall wird geraten, in sichere Wohnungen und Hotels zurückzukehren und die Medienberichterstattung sowie die Reisehinweise der Behörde aufmerksam zu verfolgen.

Stand: 18.07.2016 Quelle Travelone

 Reichstagskuppel wird zweimal geschlossen
 
 Die Reichstagskuppel wird im Juli zweimal für jeweils fünf Tage geschlossen. Die erste Phase liegt zwischen dem 11. und 15. Juli, die zweite Schließung folgt vom 25. bis 29. Juli. Die Kuppel kann in beiden Zeiträumen wegen anfallender Reinigungs- und Wartungsarbeiten nicht besichtigt werden. Dachgartenrestaurant und Dachterrasse des Parlamentsgebäudes sind aber weiterhin uneingeschränkt geöffnet. Eine letzte Schließung in diesem Jahr ist vom 10. bis zum 14. Oktober geplant. Für einen Besuch der Kuppel ist eine vorherige Anmeldung, per Fax, Post oder online erforderlich, telefonisch ist dies nicht möglich.

Stand: 05.07.2016 Quelle Travelone

Vietnam: Visumfreie Einreise verlängert
 
 Die Regierung von Vietnam hat die Möglichkeit zur visumfreien Einreise um ein Jahr bis 30. Juni 2017 verlängert. Die Regelung, die im vergangenen Jahr eigeführt und zunächst auf ein Jahr begrenzt worden war, gilt für Geschäftsreisende und Urlauber aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien, die sich maximal 15 Tage im Land aufhalten. Reisende, die diese Voraussetzung erfüllen, können somit weiterhin visumfrei in Vietnam einreisen. Vergangene Woche hatte das Auswärtige Amt noch geraten, sicherheitshalber ein Visum zu beantragen, da es bislang keine offizielle Entscheidung darüber gebe, ob die Regelung weiterhin gültig sei.

Stand: 04.07.2016 Quelle Travelone